Kategorien
Kostenlose Sexgeschichten

Der Wunschtag

Carola und Andy waren jetzt schon 9 Jahre verheiratet und in ihr Sex-Leben hatte sich der Alltag eingeschlichen. Viel lief da nicht mehr und sie waren beide nicht sehr glücklich mit der Situation. Carola hatte dann eine Idee, um wieder mehr Leben in ihr Bett zu bringen. Zuerst fand Andy das ja etwas lächerlich, aber letztendlich ließ er sich doch überreden. Sie setzten sich mit einem kleinen Notizblock an den Tisch und jeder von ihnen schrieb 10 Dinge auf, die er schon lange mal ausprobieren wollte beim Sex. Als sie beide fertig waren, falteten sie die Zettel zusammen und verstauten sie in einem Glas. Letzten Samstag nahmen sie sich dann nichts weiter vor und wollten den ersten Zettel aus dem Glas ziehen. Andy zog also einen Zettel und erwischte auch gleich einen von Carolas Wünschen. Auf dem Papier stand in Großbuchstaben: PARKPLATZ. Etwas verwirrt schaute er seine Süße an und sie erklärte ihm dann, dass sie unbedingt mal zu einem dieser Parkplatz-Treffpunkte fahren wollte und dort auch vor den Augen anderer Sex haben möchte. Andy war doch etwas erstaunt, so was hätte er seiner Maus gar nicht zugetraut. Aber er konnte auch nicht leugnen, dass ihn dieser Gedanke anmachte. Carola verschwand dann im Badezimmer, um sich fertig zu machen. Nachdem auch er geduscht hatte, fielen ihm fast die Augen aus, als er seine Maus sah. Sie trug ein festgeschnürtes Korsett, das ihren Busen schön anhob, aber nicht bedeckte. Darüber hatte sie eine schwarze, durchsichtige Bluse geknotet, die absolut nichts verhüllte. Ihre wunderschönen Beine steckten in Netzstrümpfen und unter dem kurzen Lederrock schauten die Strapsbänder heraus. Um das heiße Outfit zu vervollständigen, zog sie dann noch die kniehohen Stiefel mit dem Mega-Absatz an. Andys Hose wurde schon mächtig eng und am liebsten hätte er sie auf der Stelle vernascht. Stattdessen zogen sie aber ihre Mäntel an und gingen zum Auto.

Andy fuhr mit dem Ziel Parkplatz los und Carola zog schon mal ihren Mantel aus. Unruhig rutschte sie auf dem Sitz hin und her und er hatte Mühe, sich auf die Straße zu konzentrieren. Auf dem Parkplatz war schon einiges los. Überall standen Autos mit beschlagenen Scheiben und ein paar Leute liefen zwischen ihnen herum und schauten mal hier und mal dort. Kaum machte Andy das Auto aus, fiel seine Süße auch schon über ihn her. „Ich bin so geil auf Dich“, flüsterte sie ihm ins Ohr und streifte seinen Pulli ab. Ihre Zunge glitt über seine Brustwarzen und ihre Hände knöpften seine Hose auf. Mit geschickten Fingern befreite sie Andys harten Schwanz aus seinem Gefängnis und kniete sich auf ihren Sitz. Ihr süßer Po drückte sich an die Scheibe, als sie sich herunterbeugte und mit ihren Lippen seinen Prügel umschloss. Ihre Bluse ging auf und der Busen hing verführerisch nach unten. Andy massierte abwechselnd ihre Titten und rieb die harten Nippel zwischen seinen Fingern. So geil wie an dem Tag hatte sie ihn selten geblasen und er musste sich mächtig konzentrieren. Ein Geräusch neben dem Auto lenkte ihn ab und Andy sah, wie ein Mann an Carolas Fenster stand und auf ihren Arsch guckte. Die Bewegung seines Arms verriet deutlich, was er da gerade tat. Natürlich machte er Carola darauf aufmerksam und das kleine Luder drückte den Knopf für den elektrischen Fensterheber und ließ ihre Scheibe herunter. „Fass ruhig zu“, raunte sie dem Typen zu und streckte ihren Po noch weiter aus. Das ließ er sich natürlich nicht zweimal sagen und fing an, ihre knackigen Backen zu massieren. Zuerst war Andy mächtig eifersüchtig, dass ein anderer seine Carola anpackte, doch irgendwie machte es ihn auch an, dabei zuzusehen.

Carola stöhnte unterdessen schon vor Geilheit und bearbeitete Andys Schwanz wild mit ihrem Mund. Ein Blick zur Seite zeigte ihm, dass der Typ nicht nur ihren Arsch verwöhnte, sondern inzwischen schon zwei Finger in ihrer nassen Muschi hatte. Er stieß sie immer härter in ihr Loch und dem kleinen Luder schien es zu gefallen. „Halt, ich will jetzt gefickt werden“, presste Carola zwischen dem Stöhnen heraus und entzog sich den beiden. Blitzschnell drehte sie sich um und streckte nun Andy ihren Po entgegen. Ihr Blick fiel auf den Schwanz des Typen, der aus seiner Hose herausragte. Sofort kam ihr Mund wieder zum Einsatz und sie blies dem Kerl einen. Andy kniete sich hinter sie und rammte ihr seinen Prügel in die nasse Spalte. So heiß wie Carola war, konnte er sie richtig rannehmen und musste nicht erst langsam anfangen. Während er sich immer tiefer in sie bohrte, sah er genau, wie sie sich mit dem anderen Schwanz beschäftigte und wurde immer geiler. In Carola zog sich alles zusammen, als sie ihren ersten Orgasmus herausschrie. Andy stieß aber immer heftiger zu und schon bald kam sie zum zweiten Mal. Der Typ konnte sich auch nicht mehr zusammenreißen und zog seinen Schwanz aus ihrem Mund. Im weiten Bogen spritzte er ab und seine Sahne landete in Carolas Gesicht und auf ihren Titten. Dieser Anblick gab Andy dann auch den Rest und er pumpte seinen Saft tief in sie hinein. Später waren sie sich einig, dass das garantiert nicht der letzte Besuch auf einem Parkplatz war.